Das Projekt

Im Verbundgebiet gibt es ungefähr 6.900 Haltestellen und 82 SPNV-Haltestellen (Stationen im Folgenden genannt). Die meisten Haltestellen haben zwei Masten für die Hin- und Rückrichtung, die Stationen sind sehr kompakt in der Ausstattung. Um hier einen Überblick zu schaffen, haben wir das Haltestelleninformationssystem, kurz: HIS, erfunden.

An der Qualität der Haltestellen arbeiten mehrere Beteiligte: die Städte und Gemeinden z. B. mit dem Bau von Warteflächen und Fahrgastunterständen. Die Verkehrsunternehmen sorgen für den Haltestellenmast und die Fahrgastinformation. Der ZVBN berät die Kommunen und Unternehmen bei der Gestaltung und Finanzierung und fördert die Umsetzung von Maßnahmen aus seinem Förderfonds.

Bei den Stationen ist die Zusammenarbeit der einzelnen Bereiche komplexer. Hier greifen viele Elemente ineinander über (z. B. die Bahnsteige, der Bahnhofsvorplatz, das Empfangsgebäude). Einzelne Stationen erfüllen unterschiedliche Funktionen, wie Verkehrsabwicklung, Versorgung oder Aufenthalt. Deshalb können die Anforderungen an die Ausstattung sehr verschieden ausgeprägt sein. Gefördert werden Maßnahmen an diesen Haltestellen weitgehend durch die Länder Bremen und Niedersachsen, aber auch der Zweckverband stellt Mittel zur Verfügung.

HIS-Online ist das neue Werkzeug für diese Zusammenarbeit, das allen Beteiligten Zugriff auf einen gemeinsamen Datenbestand anbietet. Es umfasst die Daten aller bekannten Bus- und Straßenbahnhaltestellen und außerdem die Daten der Stationen. HIS-Online ermöglicht Soll-Ist-Vergleiche der Haltestellen und verbessert damit die Planung von Haltestellenmaßnahmen. Damit können Finanzmittel gezielt dort eingesetzt werden, wo der Bedarf am größten ist.

HIS-Online unterstützt auch die Verbesserung der Datenqualität bei der elektronischen Fahrplanauskunft. Heute noch vorhandene, manchmal ganz unterschiedliche Bezeichnungen von Haltestellen können mit Hilfe von HIS-Online identifiziert und vereinheitlicht werden. So wird z. B. auch das landesweit übergreifende System CONNECT unterstützt.

Wenn Sie Fragen haben, so wenden Sie sich bitte an uns.

Ansprechpartnerin für ÖPNV-Haltestellen:
Susann Matis, Tel: 0421 / 460 529-33 E-Mail: matis@zvbn.de

Ansprechpartner für Stationen:
Stephan Baute, Tel: 0421/ 460 529-32 E-Mail: baute@zvbn.de